Tipps & Pflege

Beachte diese Tipps zur Pflege und Handhabung für eine lange Haltbarkeit von Steigfellen:

> Skifelle nach jeder Tour trocknen und danach lichtgeschützt lagern. Nicht direkt auf der Heizung trocknen.

> Für eine bessere Haftung am Ski die Felle vorher anwärmen (z.B. in der Jacke) und den Skibelag mit Ärmel, Handschuh oder Tuch kurz abwischen.

> Steigfelle nicht zu stark spannen und nicht durch Wasser oder über Fels gehen. Mit Mohair Fellen sollten Kunstschneepisten vermieden werden, bzw. benötigt das Fell danach mehr Zuwendung in Form von Wachs Pflege.

> Aufgefellte Ski nicht in die Sonne stellen, da sich sonst der Kleber vom Tourenfell lösen kann. Sollte Fellkleber  am Belag zurückbleiben, diesen mit Benzin entfernen. Den Skibelag regelmäßig wachsen.

> Auf unserem Blog haben wir eine Anleitung wie man Zuschneidefelle einfach selbst zuschneiden kann.

Felle

Skifelle - oft auch Steigfelle genannt - sind eine Aufstiegshilfe für Tourenski. Die Skifelle werden an Tourenskiern befestigt und geben beim Skitouren Aufstieg Halt indem die Felle ein Abrutschen nach hinten verhinderen und gleichzeitig das Gleiten nach vorne ermöglichen. Tourenskifelle haben wir von bekannten und verlässlichen Fellhersteller wie Kohla Tirol, Pomoca, Dynafit, Colltex und Black Diamond im Programm.

Mit dem Skitouren-Set-Konfigurator bieten wir zudem die Möglichkeit sich direkt online ein Skiset bestehend aus Ski + Bindung und optional mit Fellen, Harscheisen, Tourenstöcke, Skiversicherung individuell zusammenzustellen und dabei von attraktiven Setpreisen zu profitieren.
Bei uns im Skitouren-Shop online und lokal bieten wir eine große Auswahl und individuelle Beratung. Gerne schneiden wir in unserer Skiwerkstatt Zuschneidefelle passend für Ihren Ski zu. (Bitte Ski mitbringen!)

Skifelle - oft auch Steigfelle genannt - sind eine Aufstiegshilfe für Tourenski. Die Skifelle werden an Tourenskiern befestigt und geben beim Skitouren Aufstieg Halt indem die Felle ein... mehr erfahren »
Fenster schließen
Felle

Skifelle - oft auch Steigfelle genannt - sind eine Aufstiegshilfe für Tourenski. Die Skifelle werden an Tourenskiern befestigt und geben beim Skitouren Aufstieg Halt indem die Felle ein Abrutschen nach hinten verhinderen und gleichzeitig das Gleiten nach vorne ermöglichen. Tourenskifelle haben wir von bekannten und verlässlichen Fellhersteller wie Kohla Tirol, Pomoca, Dynafit, Colltex und Black Diamond im Programm.

Mit dem Skitouren-Set-Konfigurator bieten wir zudem die Möglichkeit sich direkt online ein Skiset bestehend aus Ski + Bindung und optional mit Fellen, Harscheisen, Tourenstöcke, Skiversicherung individuell zusammenzustellen und dabei von attraktiven Setpreisen zu profitieren.
Bei uns im Skitouren-Shop online und lokal bieten wir eine große Auswahl und individuelle Beratung. Gerne schneiden wir in unserer Skiwerkstatt Zuschneidefelle passend für Ihren Ski zu. (Bitte Ski mitbringen!)

2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kohla Endhakenset K-Clip
Kohla Endhakenset K-Clip

Das Endhakenset Kohla K-Clip sind Endhaken aus Kunststoff.

  • Lieferung paarweise 2 Stück
6,90*
Zum Produkt
Pomoca Splitboard Fell Free
Pomoca Splitboard Fell Free

Das Pomoca Splitboard Fell Free 2.0 ist ein Ready-2-Climb Tourenfell für teilbare Snowboards.

  • 100% Nylon
  • 145 mm zum Zuschneiden
  • Splittboardfell

 

159,-* statt: 190,00 €
Zum Produkt
Black Diamond Glidelite Mix Zuschneidefell
Black Diamond Glidelite Mix Zuschneidefell
(1)

Das Black Diamond GLIDELITE MIX ist speziell für lange Aufstiege und ausgedehnte Touren entworfen, wo es auf ein gutes Packmass und hervorragende Steigeigenschaften ankommt.

  • 65 % Mohair und 35 % Nylon
  • Standardbreite 133mm
  • 20% geringeres Packmass und 60g leichter als vergleichbare Ascension-Modelle
149,-* statt: 160,00 €
Zum Produkt
Hagan Hybrid Fell Boost 99
Hagan Hybrid Fell Boost 99

Das Hagan Fell Boost99 ist das Steigfell für den gleichnamigen Hagan Tourenski mit Hybrid Klebetechnologie.

  • hybrid Technologie
  • exakt an die Taillierung des Skis angepasst
  • leicht zu Reinigen und einfaches Handling
169,-* statt: 179,99 €
Zum Produkt
Dynafit Speedskin Tour 88
Dynafit Speedskin Tour 88
Die Dynafit Speedskin Tour 88 Felle bieten exzellente Gleiteigenschaften und Steigeigenschaften - Tourenski Ausrüstung kaufen bei denk-outdoor.de
169,-* statt: 190,00 €
Zum Produkt
2 von 2

So halten Felle am Tourenski

Tourenskifelle werden in verschiede Haftungstechnologien unterteilt. Diese reichen vom klassischen Klebefell über moderne Adhäsionsfelle bis zu Steigfellen mit Hybrid-Haftung. Die verschiedenen "Kleber" haben alle Vor- und Nachteile, die es beim Tourenski Fell kaufen zu berücksichtigen gilt.
Gerne beraten wir Rund um das Thema Steigfelle und Tourenski bei uns im Skitouren-Shop online und lokal in unserem Ladengeschäft in Pfenningbach bei Passau.

Haftung Skifell - Haftzonen unter dem Tourenski
Gripzonen eines Steigfell - Daher kommt der Grip!

Klassische Klebefelle

Die Ski-Seite des Fells ist mit einem Schmelzkleber auf Kunstharzbasis beschichtet.
+ seit Jahrzehnten bewährtes System
+ Kleber ist erneuerbar
- schlechtere Haftwirkung bei Kälte und Verschmutzung
- schlecht bis gar nicht zu Reinigen
- aufwendiges Handling

Adhäsionsfelle

Bei dieser Technologie wird zum Beispiel eine Silikonschicht anstelle des Schmelzklebers verwendet. Molekulare Wechselwirkungen zwischen Tourenskibelag und Fell schaffen einen mechanischen Zusammenhalt ohne Klebstoff.
+ einfaches Handling
+ kein ungewolltes Verkleben bei Wind oder Unachtsamkeit
+ unproblematisch bei Verschmutzung, da einfach abwaschbar
- schlechte Haftung bei Feuchtigkeit und Nässe oder Unebenheiten im Belag
(gegen Nässe hilft es 1x über den Skibelag zu wischen)
- Wiederaufbereitung nicht möglich

Hybridfelle

Hybridfelle verbinden die Vorteile von Adhäsionsfelle mit klassischen Klebefellen. Hier kommt eine Haftschicht auf einer anderen Basis zum Einsatz.
+ einfaches Handling
+ wenig problematisch bei Verschmutzungen
+ akzeptable Haftwirkung bei Nässe oder Unebenheiten im Belag
- teilweise hoher Anschaffungspreis
- Wiederaufbereitung nur eingeschränkt möglich

 

Skifelle richtig auf- und abziehen

Aufziehen

> Fellspitze vom Trennnetz oder Schutzfolie lösen
> Fellbügel über die Skispitze hängen
> Fell Stück für Stück vom Netz ziehen und unter leichtem Zug mit gleichmäßigem Abstand zur Kante auf den Ski kleben
> Sitz des Fells kontrollieren und Unebenheiten glatt streichen
> Endhaken einhängen

Bei Tourenskifellen mit Gummispanner vorne beginnt man einfach am Skiende.

Abziehen

> Trennnetz / Schutzfolie / ProSkin Schutzstrumpf bereithalten
> Fell vom Skiende lösen und bis zur Hälfte vom Ski lösen
> Fell aufeinander legen (das Fellende zur Skispitze)
> Trennnetz / Schutzfolie auf das Fell kleben
> Fell komplett abziehen und auf die andere Seite der Trennfolie / Netz kleben

Bei Tourenskifellen mit Gummispanner vorne beginnt man einfach an der Skispitze.
Hybrid- und Adhäsionsfelle können in der Regel Klebefläche-auf-Klebefläche geklebt werden.

10 Skifell-Tipps vom Profi

Tipp 1 >> Auffellen
Trockne vor dem Anbringen der Felle den Skibelag, klebe die Skifelle auf den Ski und drücke diese am besten direkt mit einem Wachsblock an, in-dem du von der Spitze (in Florrichtung) abwärts streichst.

Tipp 2 >> Gehtechnik
Zieh den Ski in der Spur und hebe diesen möglichst nicht ab. Der gros-se Zeh bleibt immer am Boden. Dadurch gleitet dein Skifell optimal, bildet kaum Stollen und du sparst Kraft.

Tipp 3 >> Rutschen
Vermeide in steilem Gelände das Zurückrutschen, indem du dein Gewicht nach hinten auf die Ferse verlagerst. Damit belastest du das Skifell auf der gesamten Länge und es greift besser im Schnee.

Tipp 4 >> Schrittlänge
Mach in steilen oder schwierigen Passagen kürzere Schritte. Dein Schwer-punkt bleibt dabei zentriert und stabil über dem Ski.

Tipp 5 >> Stollen
Der Wechsel von feuchtem in trockenen, kalten Schnee kann Stollen ver-ursachen. Entferne die Stollen und trockne die Skifelle mit einem Tuch. Wachse die Skifelle in Haarrichtung.

Tipp 6 >> Kurze Abfahrt
Schliesse bei einer Abfahrt mit Skifellen hinten die Bindung, um einen Sturz nach vorne zu vermeiden. Längere Abfahrten in gefrorenem Schnee sind eine hohe Belastung für den Faserflor.

Tipp 7 >> Abfellen
Leg bei Wind den Ski mit der Bindung nach unten auf den Boden, schlag die hintere Skifellhälfte zurück, bring das Abdecknetz an und klebe die zweite Fellhälfte drauf. Alternativ verwendest du den Colltex pro-skin Fell-strumpf.

Tipp 8 >> Mehrmaliges Auf- und Abfellen
Stecke bei der Abfahrt deine Skifelle vorne in deine Jacke. Durch deine Körperwärme kühlen sich die Felle weniger ab und die Haftung bleibt bes-ser erhalten.

Tipp 9 >> Skifell haftet nicht
Klebe Haftschicht auf Haftschicht und reaktiviere so den Hotmelt-Kleber. Oder verwende die praktischen Colltex Quicktex-Haftpads. Diese helfen bei allen Skifellen.

Tipp 10 >> Pflege
Nach der Tour ist vor der Tour. Trockne deine Skifelle, überprüfe die Klebe-fähigkeit und imprägniere die Fellseiten. Auf deiner nächsten Tour wirst du dafür belohnt.

Zuletzt angesehen